Liptauer vegan

#glutenfrei #vegan #topven #sojajoghurt #liptauer #typischösterreichisch #aufstrich

Liptauer war einer der wichtigsten Aufstriche den es zu veganisieren galt, weil ich diesen typisch österreichischen Brotaufstrich früher sehr gerne gegessen habe. Da es bei uns am Lande den veganen Quark von Alpro und/oder Provamel noch immer nicht zu kaufen gibt, hänge ich Sojajoghurt noch immer selber ab um die Basis zu gewinnen. Für Sojaverweigerer, das Rezept funktioniert auch gut mit dem Topven der Firma Hiel auf Mandelbasis - schmeckt auch sehr gut.

Rezept für 2 Gläser.

Zutaten

1000g Sojajoghurt natur, mind. 24 Stunden abgetropft, in einem Sieb mit einem Tuch ausgelegt  - ergibt ca. 500g (z.B. Sojajoghurt natur von Joya)

50g zimmerwarme Margarine (z.B. Alsan)

1 Zwiebel, klein

1-2 Essiggurken, je nach Größe

1 Zehe Knoblauch, gepresst

5 Kapernbeeren, eingelegt

2-3 EL Paprikapulver, edelsüß

1 EL gehackte Petersilie, frisch

1 TL Senf

1 TL Tomatenmark

1 Msp. Kümmel, gemahlen

Salz

Pfeffer, schwarz

etwas Chili, gemahlen

 


Zubereitung

Margarine flaumig schlagen, Tomatenmark, Senf und die Gewürze dazugeben und gut untermixen. Den abgetropften Sojajoghurt nach und nach einrühren. Zwiebel und Essiggurkerl klein würfelig schneiden, Kapern fein hacken einrühren und den Liptauer anschließend abschmecken und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Susanne P. (Samstag, 15 April 2017 16:36)

    Der schmeckt wirklich wie ganz normaler Liptauer - oder vielleicht sogar besser? ;-) Den wird es bei uns noch sehr oft geben, danke für´s Rezept :-), lg Susanne